»  MES Blog   »   Auftragszettel verteilen, Anweisungen geben – ist das schon Produktionssteuerung?
MES Blog

Auftragszettel verteilen, Anweisungen geben – ist das schon Produktionssteuerung?


Offiziell spricht man von Produktionssteuerung, wenn übergelagerte Planungen in tatsächliche Aktivitäten auf der Produktionsebene umgesetzt werden.

Die Produktions- oder auch Fertigungssteuerung setzt also zuvor erstellte Planungen um – dabei kommen die Aufträge zum Beispiel aus ERP-Systemen. Die Daten werden in der Feinplanung verarbeitet und legen den Materialfluss, die Maschinen- und Arbeitsplatzbelegung, Zeitfenster für Umrüstungen oder Wartungsarbeiten und vieles mehr fest. Durch die Integration von Rückmeldesystemen werden wiederum wichtige Daten aus der Produktionsrealität erfasst und zurückgespielt. Diese Feedbackschleifen führen zu qualitativ und quantitativ analysierbaren Daten, die zur Transparenz von Prozessen und Aufdeckung von Optimierungspotentialen beitragen.

Die Grundlage des Unternehmenserfolgs

In der Industrie ist die Produktionsplanung der zentrale Schlüssel für den effektiven Ablauf von innerbetrieblichen Prozessen: Angefangen bei der Material- und Teilebestellung, über die Lagerverwaltung, den Materialfluss und die eigentliche Fertigung, bis hin zur Auslieferung und der Qualitätssicherung und Rückverfolgbarkeit.

fertigungsskizzePixabay.com / Freie Nutzung gewährt

Professionelle Softwarelösungen, sogenannte Manufacturing Execution Systems, arbeiten unterhalb der ERP-Ebene eines Unternehmens und bestehen zumeist aus unterschiedlichen Modulen, die alle Prozesse und Produktionsschritte überwachen und steuerbar machen:

Produktionssteuerung beschreibt also ein umfangreiches System, welches im Idealfall mit Hilfe von IT-Softwarelösungen gesteuert wird. Ziel ist die Transparenz von Produktionssystemen und der Produktionsorganisation, um Produktionsprozesse effektiver und effizienter zu gestalten.

Digitalisierung als Erfolgsgarant

Der wachsende Innovations- und Optimierungsdruck, der durch die Globalisierung und immer komplexere Vernetzungen zustande kommt, erfordert von Unternehmen Konzepte zur Produktionsstraffung und Kostenreduktion. Im laufenden Produktionsbetrieb müssen Potentiale identifiziert und mögliche Prozessverbesserungen umgesetzt werden. Da die Produktion nicht einfach unterbrochen werden kann, muss sich ein Manufacturing Execution System naht- und reibungslos implementieren lassen – dies wird durch detailgenaue Planung und erfahrenen IT-Experten möglich gemacht. Professionelle Anbieter bieten daher Workshops und Präsentationen an, beraten individuell und anforderungsgerecht und schaffen so die Grundlage, um ein System zur digitalen Produktionssteuerung zu installieren.

Lassen auch Sie sich von unseren Spezialisten beraten und informieren Sie sich über die Möglichkeiten modernen Fertigungssteuerung – wir helfen Ihnen gerne auf Ihrem Weg zu Industrie 4.0.


GFOS MES