Lesezeit:

Gewinnmaximierung durch Ressourceneffizienz: Immer einen Schritt voraus

Smarte Systeme für das Fertigungsmanagement, KI-basierte Manufacturing Execution System-Module, passgenaue Hardwarelösungen und industrieoptimierte Endgeräte: All das ist (nur ein kleiner) Teil an Technologien und Innovationen, die zur stetigen Verbesserung von Fertigungsprozessen dienen. Unter dem Schlagwort Industrie 4.0 findet eine industrielle Revolution statt!

Treiber dieser Revolution sind moderne und leistungsstarke IT-Technologien: Katalysatoren für die praktische Umsetzung der digitalen Transformation sind unter anderem die Pandemie sowie die Auswirkungen und Erkenntnisse durch die spürbaren Lieferengpässe in Folge des Unfalls im Suezkanal. Zwar gab es auch schon zuvor viele Unternehmen, die eine smarte und datenbasierte Produktion eingeführt haben, jedoch hat das Thema Industrie 4.0 nun nochmals deutlich an Fahrt aufgenommen. Stichwort ist hier die Ressourceneffizienz: Denn eine ganzheitliche und prozessorientierte Planung, Kontrolle und Steuerung hilft effektiv dabei, Prozesse störungsfrei laufen zu lassen und die Produktivität zu verbessern. Eine entscheidende Rolle spielt hierbei ein detailliertes Ressourcenmanagement.

Was bedeutet Ressourceneffizienz?

Unter Ressourceneffizienz bzw. Ressourceneinsatz versteht man in der Industrie das Planen und Kontrollieren aller produktionsrelevanten Ressourcen und Kapazitäten. Im Fokus des Ressourcenmanagements stehen daher Anlagen und Maschinen, Materialen, Rohstoffe und Produkte sowie Fachkräfte und deren spezielle Qualifikationen. Ziel ist ein zeit- und prozessoptimierter Einsatz aller notwendigen Ressourcen, um die Effektivität und die Produktivität zu steigern.

Echtzeitdaten für das Ressourcenmanagement

Die Grundlage einer digitalen Produktionssteuerung mit Hilfe eines Manufacturing Execution Systems und somit auch elementar für den effizienten Einsatz von Ressourcen ist eine kontinuierliche und strukturierte Datenerfassung. Dabei gilt: Je mehr detaillierte Daten aus der Produktion und den angrenzenden Bereichen vorliegen und analysiert werden, desto besser kann das Fertigungsmanagement planen und steuern. Maschineninterne Datenerfasser, leistungsstarke Sensoren und Messtechnologien helfen hier, um Maschinendaten, Prozess- und Energiedaten, Betriebsdaten und viele Informationen mehr plausibilisiert nutzen zu können. Es entsteht ein virtuelles Abbild der Produktion inklusive umfangreicher Analyse- und Auswertungsmöglichkeiten. In Echtzeit kann so die Produktion geplant und durchgeführt werden. Kommen darüber hinaus Module aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz zum Einsatz, können Prognosen erstellt und tiefliegende Wirkzusammenhänge offengelegt werden. Sich anbahnenden Störungen oder Verzögerungen werden frühzeitig erkannt und die eingeplanten Ressourcen können optimal und effizient umgeplant werden.

ressourceneffizienz

© GFOS mbH

Optimales Produktionsmanagement dank Ressourceneffizienz

Das Ressourcenmanagement ist Teil eines umfassenden Produktionsmanagements. Mit Hilfe von Manufacturing Execution Systems, leistungsstarken IT-Netzwerkinfrastrukturen und einer optimalen Schnittstellentechnologie werden Fertigungsunternehmen zu modernen Produktionsstätten. Dabei sind alle notwendigen Tools zeit- und ortsungebunden nutzbar, sodass Planungs- und Produktionsverantwortliche ideale Bedingungen erhalten, um eine ressourcenschonende und höchst effektive Fertigungsplanung durchzuführen.

Anbieter professioneller Manufacturing Execution Systems bieten modulare Lösungen und bringen das nötige Know-how mit, um branchenübergreifend die digitale Transformation voranzutreiben.

Lassen Sie sich beraten

Wollen auch Sie Ihren Ressourceneinsatz nachhaltig und effizient gestalten? Lenken Sie Ihre Produktion in Richtung Industrie 4.0 und nutzen Sie doch einfach die Expertise der IT-Experten der GFOS mbH für ein individuelles Beratungsgespräch zu den Möglichkeiten und Chancen der digitalen Transformation. Einen kostenfreien Rückruftermin können Sie direkt hier zu Ihrem Wunschzeitpunkt vereinbaren – wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

GFOS MES

Schlagwörter
MES Produktionsüberwachung Künstliche Intelligenz Smart Factory Materialmanagement Produktionsoptimierung Künstliche Intelligenz Smart Production Fertigungssteuerung

Wollen Sie eine kostenfreie und unverbindliche Beratung?

Die IT-Experten der GFOS stehen Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

nehmen-sie-kontakt-auf