Lesezeit:

Produktionsplanung und Steuerung! Wechseln Sie auf die digitale Überholspur!

Seit dem Ausrufen der digitalen Transformation durch die Bundesregierung sind bereits einige Jahre vergangen. Viel wurde über Innovationen und technologische Potentiale geschrieben, aber auf Seiten der Unternehmen gab es lange Zeit Skepsis und zögerliches Handeln. Inzwischen ist die Revolution aber in vollem Gange: Die deutsche Industrie wird digital und smart.

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) hatten die Sorge, dass die Kosten zur Einführung digitaler Tools zu hoch sind und das notwendige Fachwissen nicht im Betrieb vorhanden ist. Denn technologische Revolutionen in diesem Umfang können derart groß und tiefgreifend erscheinen, dass die Einstiegshürden für KMUs unüberwindbar wirken. Jedoch haben professionelle IT-Dienstleister, die auf Softwareprodukte für die Industrie spezialisiert sind, Konzepte und Lösungen entwickelt, die den Einstieg in Industrie 4.0 für Betriebe jeder Größe und Branche erlauben.

Software zur effektiven Fertigungssteuerung

Um sowohl strukturiert als auch wirtschaftlich erfolgreich arbeiten zu können, ist eine generelle Produktionsplanung unumgänglich. In jedem Unternehmen gibt es daher irgendeine Form von Fertigungsplanung – sei es über ausgedruckte Auftragszettel, Tabellen auf dem Computer oder dergleichen. Natürlich muss dabei mindestens ein Mitarbeiter bzw. eine Führungskraft den Überblick behalten, Aufträge koordinieren und somit dafür Sorge tragen, dass alles rechtzeitig fertig produziert wird. Die Herausforderung dabei ist u.a., dass nicht alle Informationen aus der Produktion und dem Lager in Echtzeit vorliegen und somit keine flexible Planung und Steuerung möglich sind.

Einige Unternehmen setzten daher schon frühzeitig auf digitale Tools, die zumindest ein paar Prozesse analysierbar und somit effizienter machten – teilweise kamen Vorläufer der heutigen Manufacturing Execution Systems (MES) zu Einsatz oder betriebseigene Insellösungen wurden entwickelt. Auch wenn dies erste und lobenswerte Schritte waren, es bestand das Problem der Datenweitergabe und unternehmensweiten Nutzung, da solche Systeme meist in sich abgeschlossen arbeiten. Zudem kann kein Gesamtzusammenhang der Produktion erarbeitet werden, da nicht überall Daten erhoben oder verfügbar gemacht wurden – teilweise besteht diese Herausforderung auch noch heute.

Der Schlüssel sind ganzheitliche MES-Lösungen, die bedarfsgerecht skalier- und erweiterbar sind. So wird gewährleistet, dass Unternehmen eine Software zur Fertigungsplanung und -steuerung einsetzen können, die sich an den jeweiligen Anforderungen orientiert und jederzeit flexibel konfiguriert und aufgestockt werden kann. Neben der modularen Bauweise überzeugen solche IT-Tools durch Basismodelle für unterschiedliche Branchen, große Unternehmen, Mittelständler, aber auch für kleine Fertigungsbetriebe. Dabei sind diese Modelle immer individualisierbar und werden im Prozess der Einführung konkret an die jeweiligen Bedingungen und Anforderungen angepasst.

Project management with gantt chartShutterstock / Freie Nutzung gewährt

Saubere Datenerfassung und effektives Planen

Sensoren, maschineneigene Zähl- und Messvorrichtungen sowie weitere Messtechniken sorgen dafür, dass die Daten an den Maschinen, Anlagen und allen anderen produktionsnahen Orten und Prozessen strukturiert erfasst und weitergegeben werden. So entsteht ein digitales Abbild der Produktion, was ein Planen, Überwachen und Steuern in Echtzeit ermöglicht. Stör- und Fehlerquellen können aufgedeckt und Optimierungspotentiale genutzt werden. Durch Schnittstellen, z.B. zur übergelagerten ERP-Ebene ist eine unternehmensweite Transparenz und ein reibungsloses Beauftragen, Abarbeiten und Rückmelden möglich – die Produktion wird effektiver und effizienter.

Informieren Sie sich unverbindlich

Nutzen Sie die Potentiale der digitalen Transformation, um Ihr Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Gerne beraten Sie unsere IT- und MES-Experten ganz individuell und selbstverständlich unverbindlich. Fordern Sie einfach direkt hier einen kostenfreien Rückruf an und starten Sie den Weg in Richtung Industrie 4.0 – wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

 

 

GFOS MES

Schlagwörter
MES Personaleinsatzplanung Schnittstellen Personalbedarfsplanung Instandhaltung Wartung Maschineninstandhaltung Smart Factory Logistik Digitalisierung Personalbereich Implementierung Industrie 4.0 Prozessoptimierung Consulting IT-Experten Maschinendatenerfassung Prozessmanagement Kennzahlen Ressourcenplanung

Wollen Sie eine kostenfreie und unverbindliche Beratung?

Die IT-Experten der GFOS stehen Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

nehmen-sie-kontakt-auf