Lesezeit:

So motivieren Sie Ihre Mitarbeiter richtig - Prämien- und Leistungslohn vom Profi!

Folgt man dem Duden, ist Leistungslohn „nach der Arbeitsleistung berechneter Lohn“ – zumeist setzt sich dieser aus Akkord-, Prämien- und Bonuszahlungen sowie Leistungs- und SEG-Zulagen zusammen.

In vielen Branchen werden heutzutage unterschiedlichste Arbeits- und Vergütungsmodelle parallel eingesetzt, um die geleistete Arbeit so individuell und gleichzeitig so transparent wie möglich zu entlohnen.

Die Form der Vergütung basiert auf dem Arbeitszeit-Modell. Hierbei ergibt sich der monatliche Lohn aus den vertraglich vereinbarten Wochenarbeitsstunden und dem Stundenlohn – verschiedene Arbeitszeitmodelle und Zuschläge ermöglichen eine persönliche, mit dem Arbeitgeber zu vereinbarende Gestaltung.

lohnarten-in-der-industrie© GFOS mbH

Akkorddaten, Prämien und Zulagen

Eine andere Form der Vergütung richtet sich nach dem Leistungsumfang und ist somit nicht zeitbasiert. In den Bereichen, wo dieser Leistungslohn Anwendung findet, wird oft mit Vergütung für Akkordarbeit sowie mit Zahlung von Prämien, Zulagen oder Boni gearbeitet. Für Prämienzahlungen werden zumeist vorab Ziele definiert und bei Erreichen eines Ziels wird die Prämie ausgezahlt. Zulagen hingegen beziehen sich auf Sonderregelungen, die sich aus der zu verrichtenden Arbeit ergeben – die Schmutz- oder Gefahrenzulage sind die wohl bekanntesten Zulagen. Durch diese Form der Vergütung ergibt sich kein monatliches Festgehalt, sondern ein stark leistungsbezogenes Vergütungsmodell.

werkhalle_fliessband-1

Pixabay.com / Kostenfreie Nutzung gewährt

Leistungslohn in der Praxis

Da Prämien- und Leistungslohn häufig in Handel und Logistik eingesetzt werden, ist es effektiv und empfehlenswert, dass eine softwarebasierte Lohnberechnung stattfindet, welche wiederum eng mit der eingesetzten Logistiksoftware vernetzt ist. Professionelle Materialmanagement- und Lagerverwaltungssysteme beinhalten daher nicht nur Programme zum Qualitätsmanagement, zur Instandhaltung und Auftragsverwaltung und dergleichen, sondern auch zur Prämien- und Leistungslohnberechnung. Damit gehört das Materialmanagement in den übergreifenden Bereich der Manufacturing Execution Systems.

Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten und Vorteile eines professionellen Materialmanagementsystems.

 

GFOS MES

Schlagwörter
KMU Kleine und mittelständische Unternehmen MES BDE Prämien Leistungslohn

Wollen Sie eine kostenfreie und unverbindliche Beratung?

Die IT-Experten der GFOS stehen Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

nehmen-sie-kontakt-auf