»  MES Blog   »   Jetzt kommt die Zukunft: Produktionsoptimierung leicht gemacht!

MES Blog

Jetzt kommt die Zukunft: Produktionsoptimierung leicht gemacht!


Deutschland verliert den Anschluss an die Weltspitze! Die deutsche Industrie verschläft den digitalen Wandel! Der Industriestandort Deutschland droht an Bedeutung zu verlieren! Solche oder so ähnliche Schlagzeilen liest man seit einigen Jahren immer wieder. Aber stimmen diese Behauptungen oder führen sie nicht vielmehr dazu, dass Unternehmen verkrampfen und die Chancen von Industrie 4.0 eher als Belastung empfinden?

Einheitlich und vollständig beantworten lässt sich diese Frage wohl nicht, aber klar ist, dass ein Bewusstsein dafür geschaffen werden muss, dass die Hürden auf dem Weg zu Industrie 4.0 zwar bestehen, aber zu meistern sind. Es muss klar gemacht werden, dass professionelle Anbieter von Industriesoftware das Know-how und die Mittel besitzen, um sowohl großen Konzernen als auch KMUs erfolgreich durch die digitale Transformation zu führen.

Datenerfassung und Prozessmanagement leicht gemacht

Möchte man es ganz einfach ausdrücken und herunterbrechen, so ist der Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg ganz einfach: Datenerfassung & -analyse. Denn nur auf Grundlage einer qualitativen Datenbasis können Produktionsprozesse transparent gemacht und Optimierungspotentiale ausfindig gemacht werden. Zielführend sind hier ganzheitliche Manufacturing Execution Systems (MES), die mit ERP-System verknüpft sind und die Geschäftsführung und das Fertigungsmanagement effektiv bei Entscheidungen unterstützen. Das Ziel ist dabei stets eine Produktionsstraffung, die mit Kostenreduktion und Prozessoptimierung einhergeht – so bleiben Unternehmen konkurrenzfähig.

dashboardPixabay.com / Freie Nutzung gewährt

Professionelle MES-Software lässt sich aber auch Stück für Stück implementieren und sorgt so dafür, dass die Einstiegsschwelle niedrig ist:

  • Eine Maschinendatenerfassung ist die Grundlage, um die Produktionsprozesse zu erfassen und eine Datengrundlage aufzubauen.
  • Die Feinplanung am Leitstand ermöglicht das Simulieren und Visualisieren von Fertigungsabläufen, Aufträgen und Chargen und sorgt so für eine prozessoptimierte Planung.
  • Softwarebasierte Instandhaltung und ein anforderungsgerechtes Qualitätsmanagement ermöglichen reibungslose Abläufe in der Wartung sowie die Sicherung der eigenen Qualitätsstandards
  • Weitere MES-Module lassen sich jederzeit und nahtlos implementieren und vernetzen

Große Aufgaben kleinteilig erledigen

Fakt ist, dass die digitale Transformation voranschreitet und dass Handlungsbedarf besteht. Fakt ist aber auch, dass Skepsis und Unsicherheit auf Seiten der Unternehmen bestehen.

Hier helfen professionelle Softwareanbieter, die das gesamte Projekt – von der Aufnahme der Ist-Situation über die Erstellung eines Lastenheftes und die Ausschreibung bis zur Einführung der Software – begleiten. So können historisch gewachsene Prozesse und Besonderheiten erfasst und zielführend analysiert werden. Wirtschaftliche Erfolge stellen sich schnell ein und der Nutzen von MES-Lösungen wird im Arbeitsalltag und ebenso in den Bilanzen deutlich.

Lassen Sie sich nicht abschrecken, sondern gehen Sie die Aufgaben aktiv an. Unsere IT-Experten beraten und begleiten Sie gerne durch die digitale Transformation!


GFOS MES