Lesezeit:

Prozesse in der Produktion verbessern – im Vorteil durch MES!

Das Planen, Kontrollieren und Steuern eine Produktion ist eine große Herausforderung, denn verschiedene Prozesse und Bereiche müssen aufeinander abgestimmt werden. Dabei ist es zweitrangig, ob es sich um eine große Produktionsanlage eines Konzerns oder um einen mittelständischen oder gar kleinen Betrieb handelt.

Produktivität und Effektivität hängen sehr stark mit einer exakten und prozessorientierten Planung zusammen. Denn der Ressourceneinsatz, notwendige Rüstzeiten, Verfügbarkeiten von Fachkräften, Maschinen, Werkzeugen und Materialien und dergleichen sind die entscheidenden Faktoren für ein bestmögliches Produktions- und Prozessmanagement.

Professionelle MES-Lösungen für jedes Unternehmen

Softwarelösungen für die Industrie gibt es seit vielen Jahren, denn früh wurde erkannt, dass Computer und IT-Technologien auch in der Fertigung einen echten Mehrwert bieten können. Vor allem in der Planung von Aufträgen gab es Anwendungsfälle, doch vermehrt wurden auch IT-Lösungen für einzelne Maschinen, Prozesse oder zur Produktionsüberwachung konzipiert. Viele Maschinen, die nach der Erfindung des Computers gebaut wurden, konnten direkt mit integrierten IT-Systemen und Sensoren ausgestattet werden.

Heutzutage sind digitale Produktionsleitsysteme natürlich viel umfangreicher, intuitiver in der Bedienung und vor allem leistungsstärker. Anstelle Einzel- oder Insellösungen einzusetzen, werden ganzheitliche Manufacturing Execution Systems (MES) für die Industrie angeboten. Diese Systeme sind modular aufgebaut und können so die Anforderung des Mittelstandes ebenso bedienen, wie die von Großkonzernen – und selbst für kleine Betriebe gibt es IT-Lösungen, die einen hohen Kosten-Nutzen-Faktor haben. So können Unternehmen jeder Branche und Größe Teil der digitalen Transformation werden und das Produktionsmanagement optimal aufstellen. Durch den modularen Aufbau ist eine schrittweise Systemimplementierung möglich:

  • Die Betriebsdatenerfassung ist die Grundlage eines professionellen Fertigungsmanagements.
  • Das Modul für die Maschinendatenerfassung sammelt und strukturiert die Daten, die in der Produktion an den Maschinen und Arbeitsplätzen anfallen.
  • Ein Programm für das Qualitätsmanagement ermöglicht das Erstellen und Abbilden individueller Qualitätsstandards, die anhand von Kennzahlen von weiteren Informationen überprüft und gesichert werden können.
  • Mit Hilfe von Materialflussmanagement und Lagerverwaltung können betriebliche Lager- und Logistikprozesse optimal geplant und überwacht werden.
  • Viele weitere Module stehen für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete zur Verfügung.

 

Close up of businesswoman holding graphs in hand-1© Shutterstock

Individuelle Lösungen für den Unternehmenserfolg

Professionelle Anbieter von digitaler Produktionssteuerungssoftware können die IT-Lösungen individuell auf die jeweiligen Anforderungen und Besonderheiten ausrichten. So lässt sich ein Gesamtsystem konfigurieren, welches die betriebsinternen Abläufe und Prozesse optimal abbildet. Das System lässt sich bei Unternehmenswachstum erweitern und über Schnittstellen in die vorhandene IT-Systemlandschaft einbinden. Das MES ist die Daten-Drehscheibe zwischen Shopfloor und ERP-Ebene und damit der Garant für eine effektive Produktion.

Lassen Sie sich umfangreich beraten

Die GFOS mbH hat über 30 Jahre erfolgreiche Projekterfahrung im Bereich der digitalen Produktionssteuerung und ist damit einer der Marktführer. Unsere MES- und IT-Experten stellen Ihnen das Know-how gerne zur Verfügung und beraten Sie bei der Konzeption und Einführung eines Fertigungsmanagementsystems. Vereinbaren Sie einfach einen kostenfreien Rückruf – wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

 

GFOS MES

Schlagwörter
KMU MES Produktionsüberwachung Schnittstellen Smart Factory Produktionsoptimierung Smart Production Interoperabilität Fertigungssteuerung

Wollen Sie eine kostenfreie und unverbindliche Beratung?

Die IT-Experten der GFOS stehen Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

nehmen-sie-kontakt-auf