Lesezeit:

60 % der Fertigungsunternehmen setzen auf Sensoren, Softwarelösungen und IT-Infrastrukturen!

Die digitale Produktionssteuerung hat inzwischen in die Mehrzahl der Industrieunternehmen Einzug erhalten – der so gewonnene Wettbewerbsvorteil ist immens und bringt andere Unternehmen zwangsläufig in Zugzwang. Passgenaue IT-Konzepte bieten hier den perfekten Einstieg.

Eine Studie im Auftrag der Deutschen Telekom zeigt, dass die Digitale Transformation längst in den Werkshallen und Produktionsplanungsbüros angekommen ist, denn rund 60 % der befragten Unternehmen setzen bereits – ganz, zumindest aber teilweise – auf softwarebasierte Lösungen zur Steuerung und Optimierung der Fertigung. Laut der Studie ist der höchste Investitionsbedarf in den Bereichen IT-Sicherheit (82%), Konnektivität (71%) und neue Internet of Things-Tools (68%).

Das zeigt auch, dass die Hemmschwellen, die beim Einstieg in Industrie 4.0 befürchtet wurden, größtenteils abgebaut werden konnten. Denn spezielle IT-Dienstleister für die Industrie bieten anforderungs- und kostenoptimierte Gesamtlösungen, was den betriebsinternen Aufwand, das Investitionsvolumen und somit die Hemmschwellen extrem herabsetzt. Unternehmen jeder Branche und Größe können auf diesem Weg so einfach wie möglich an den Vorteilen der Digitalen Transformation partizipieren.

Das perfekte Gesamtpaket

Entscheidend ist, dass sich die Verantwortlichen in den Betrieben individuell beraten lassen und dabei Fachpersonal aus der eigenen Fertigung einbeziehen. Denn nur so kann eine maßgeschneiderte IT-Lösung konzipiert und installiert werden. Die Produktionsplaner und Maschinenführer kennen dabei die alltäglichen Abläufe und Herausforderungen, die Bereichsleiter und Geschäftsführer haben die Produktions- und Unternehmenszahlen im Blick und die IT-Spezialisten der Dienstleistungsanbieter kennen die technischen Möglichkeiten, praxisnahe Umsetzungsmöglichkeiten und besitzen die nötige Erfahrung. Gerade deshalb zeichnen sich erfolgreiche Digitalisierungsprojekte durch eine enge Zusammenarbeit von Unternehmen und Dienstleister aus.

Industrial background. Welder in a factory

© Shutterstock

Eine initiale Analyse der Ist-Situation sowie das Erstellen eines Lastenheftes sind elementar für den Projekterfolg. Die Ausstattungen des Anlagen- und Maschinenparks mit Sensoren und sonstigen Messtechniken müssen ebenso detailliert festgehalten werden wie die Abläufe in der Logistik und der Produktion. Falls schon produktionsnahe Software zur Fertigungssteuerung im Einsatz ist, muss deren Funktionsweise und Konnektivität geprüft werden, denn professionelle Produktionsleitsysteme bieten alle notwendigen Schnittstellen, sodass andere Systeme und auch übergelagerte ERP-Lösungen vernetzt werden können. Auch muss analysiert werden, welche IT-Infrastruktur vorhanden ist und welche Kapazitäten für das neue System notwendig sind. Bei all dem helfen IT-Dienstleister und nehmen so sehr viel Arbeitsaufwand und Druck von den Entscheidungsträgern in den Unternehmen.

Individuelle Konzepte als Erfolgsgarant

Gerade in Deutschland gibt es einen leistungs- und innovationsstarken Mittelstand, sodass anforderungs- und bedarfsgerechte IT-Lösungen der Schlüssel zum Erfolg sind. Daher haben professionelle Softwareanbieter meist modular aufgebaute IT-Konzepte, die sich jederzeit anpassen und erweitern lassen – und die auf besondere Gegebenheiten in den unterschiedlichsten Branchen eingehen.

Darüber hinaus sollte darauf geachtet werden, ob Hard- und Software durch Hosting-Konzepte angeboten werden. Denn die Auslagerung von Infrastrukturen, Datenbanken und Anwendungen kann große Vorteile für kleine und mittelständische Unternehmen mit sich bringen. Der Aus- bzw. Aufbau einer eigenen IT-Infrastruktur sollte also mit den Angeboten und Möglichkeiten des Hostings verglichen werden. Auch hier beraten spezialisierte IT-Dienstleister individuell und lösungsorientiert.

Sichern Sie sich Ihren starken Partner

Technologien und IT-basierte Innovation sind der starke Partner der Fertigungsindustrie und die Digitale Transformation kann sehr einfach zu einem Erfolgsfaktor werden, wenn sich Unternehmen professionell beraten lassen. Denn IT-Unternehmen wie die GFOS mbH haben eine große Expertise bei der Konzipierung und Implementierung digitaler Produktionssteuerungssysteme – Fachwissen zu Sensorik und Datenerfassung, Analyse von IT-Infrastrukturen und Bereitstellung von passgenauen Softwarelösungen sind die Grundlage für den Erfolg.

Nutzen Sie unser Know-how und lassen Sie sich unverbindlich und kostenfrei beraten. Hier können Sie einfach einen wunschgemäßen Rückruftermin vereinbaren – wir freuen uns auf Ihr Digitalisierungsprojekt!

 

GFOS MES

Schlagwörter
MES Personaleinsatzplanung Personalbedarfsplanung Instandhaltung Wartung Maschineninstandhaltung Smart Factory Logistik Digitalisierung Personalbereich Implementierung Industrie 4.0 Prozessoptimierung Consulting IT-Experten Prozessmanagement Kennzahlen Krisenmanagement Ressourcenplanung

Wollen Sie eine kostenfreie und unverbindliche Beratung?

Die IT-Experten der GFOS stehen Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

nehmen-sie-kontakt-auf